Hochzeitsfilm und Hochzeitsfotos in Lidköping/Schweden

Hochzeitfilm in Schweden

Hochzeitsvideo & Hochzeitsfotograf in Schweden

Als Hochzeitsfotograf in Schweden – auch für mich keine alltägliche Anfrage!

 

Fotos: Diana Hirsch Film: Sascha Moll

 

Benedikta fragte mich bereits zwei Jahre vor dem Hochzeitstermin, ob ich auch nach Schweden kommen würde. Natürlich hatte ich darauf Lust. Unterstützung bekam ich aus Mallorca. Dort wohnt meine Kollegin Diana Hirsch, die extra nach Hamburg kam, um dann mit mir per Auto und Fähre den Weg nach Schweden anzutreten.

 

Benedikta und Jonas feierten Ihre Trauung in der hübschen Kirche von Mellby, einem Vorort von Lidköping. Bräutigam Jonas konnte sich bequem bei seinem Trauzeugen in einem typischen schwedischroten Holzhäuschen anziehen, während Benedikta in der Innenstadt von Lidköping bei „The Body Shop“ gestylt wurde und dort in einem engen Lagerraum in ihr Kleid schlüpfte. Vor der Trauung trafen sich beide zum „First Look“ in einem Pavillon, der romantisch auf einem Hügel im Wald lag. Obwohl Diana und ich am Vortag viele tolle Fotospots und Ideen zusammengetragen hatten, konnten wir aus Zeitmangel nur einen kleinen Teil realisieren, denn in der Kirche warteten bereits die Hochzeitsgäste.

 

Eines der Klischees über Schweden ist ja, dass die Einwohner allesamt sehr musikalisch sind. Hier traf das auf jeden Fall zu. Einige der Hochzeitsgäste bildeten eine komplette Band, die in der Kirche spielte. Übrigens wurde das Ganze bereits am Vortag geprobt, ebenso wie der Ablauf der Trauung. Das gibt es bei uns leider nie, obwohl es gerade für das Hochzeitsvideo die Arbeit erheblich vereinfacht. Ebenfalls neu für mich war, dass ein Techniker vor Ort war und ich den Mikrofonton aus der Verstärkeranlage zapfen konnte. In Deutschland habe ich leider noch nicht erlebt, dass ich einen Stecker in das Kirchenmischpult stecken durfte.

 

Auf der Trauung wurden drei Sprachen gesprochen: schwedisch, englisch und ein bißchen deutsch. Ich habe den Film nicht untertitelt, denn ich denke, man versteht auch so worum es geht 🙂

 

Nach der Trauung gab es vor der Kirche bei allerbestem Wetter einen kleinen Empfang, währenddessen Gruppen- und Familienfotos gemacht wurden. Während die Gäste sich dann in Richtung Party bewegten, konnten wir mit dem Brautpaar noch einige Minuten für ein kleines Fotoshooting abzwacken. An der Location angekommen, wurde das Brautpaar mit einem gemeinsam gesungenen Lied begrüßt – ein wunderbarer Moment! Die Feier selbst fand in einem schlichten Gemeindesaal statt, der vom Brautpaar und der Familie schick hergerichtet wurde. Es wurden einige Reden gehalten und Spiele gespielt, bevor der Abend mit dem Schleiertanz offiziell beendet wurde. Ganz zum Schluß erlebten wir noch eine kleine Überraschung: da die Gesellschaft sich als etwas tanzfaul erwies, lud ein Gast spontan alle zu einem kleinen Line-Dance-Workshop ein – und schon war die Tanzfläche voll! Für uns war nun leider Zeit, unsere Sachen zu packen und am nächsten Tag wieder den Heimweg anzutreten.

Diese Webseite möchte Cookies benutzen, um den Werbeerfolg zu messen. Die Daten sind vollständig anonym. Mehr Infos

Diese Webseite verwendet Cookies, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schliessen